Merchandisingartikel Vorstellung auf der Zeltväterversammlung 2019

Der Verein zur Förderung des Brauchtums des Vogelschießens in Oldenburg in Holstein e.V. hat nach einer Idee von Gildebruder Björn Kasper in Abstimmung mit dem Gildevorstand das abgebildete Zeltschild mit dem neuen Gildewappen wie oben abgebildet entwickelt.

Der Gildevorstand würde begrüßen wenn sich alle Zeltgemeinschaften zur Anschaffung des Zeltschildes entscheiden. 20 Bestellungen liegen bereits vor. Bei einer Abnahme von mehr als 15 Stück beträgt der Preis € 42. Bestellungen bis zur Pfingstversammlung bei Peter Jacobsen unter Tel. 04361-499515 oder 0171-6504992. Es ist geplant, die Schilder bis zur Gilde fertig zu stellen! Bestellungen nach der Pfingstversammlung werden bei einer Stückzahl von unter 15 Stück teurer! Die Rechte zur Vermarktung des neuen Gildewappens wurde dem Förderverein übertragen, der weitere Artikel (u.a. Kaffeebecher, Schnapsgläser und T-Shirts) vertreiben wird. Muster der Artikel werden mit dem Ansprechpartner für den Erwerb auf der Homepage der Gilde und unter www.bravo-ev.de eingestellt . Hier die gerade eingetroffenen Muster für Schnapsgläser sowie Bier-/ Longdrink- oder Wassergläser.

  • Schnapsglas 2 cl / großes Glas ca. 250 ml für Bier, Longdrink, Wasser

Ansprechpartner bis zur Pfingstversammlung: Bernd Schultz 04361-4414 oder 0163-4361700. Beide Gläser sind sehr hochwertig (Schott-Zwiesel), das Wappen ist sandgestrahlt. Die Schnapsgläser werden für € 22/Stück, die großen Gläserfür € 25/Stück angeboten. Die Gläser eignen sich auch als Geschenk für viele Anlässe. Alle Erlöse aus dem Verkauf dieser und weiterer Artikel wird der Förderverein für den Erhalt, Ausbau und Pflege des Gildemuseum verwenden.

An dieser Stelle nochmals der Hinweis: die Rechte an dem neuen Gildewappen sind zur ausschließlichen Nutzung an den Förderverein übertragen worden. Das neue Wappen steht – auch in eventuell abgewandelter Form – NICHT der Allgemeinheit zur Verfügung.

Lübecker Nachrichten berichtet über Archivierung der Königskette

Digitales Archiv für die Schätze an den Königsketten

Der Oldenburger Verein zur Förderung des Vogelschießens, der sich auch des Gildemuseums angenommen hat, hat mit der fotografischen Erfassung der Plaketten der Königsketten der Gildekönige der St. Johannis Toten- und Schützengilde von 1192 begonnen.

(v.l.) Peter Jacobsen, Hans-Jürgen Löschky, Bernd-Walther, Niels Peters


„Lübecker Nachrichten berichtet über Archivierung der Königskette“ weiterlesen

Vogelrumpf wird museumsreif

Der Vogelrumpf aus dem Jubiläumsjahr muß vor seiner Reise in das Gildemuseum präpariert werden. Staub entfernen und Holzschutzmittel auftragen steht an. Wie immer gut vorbereitet und ausgeführt
vom 2. Vorsitzenden Bernd Schultz.